Wie alles begann

Vor ca. 28 Jahren, begann die Liebe zu den Tieren eine Idee reifen zu lassen. Zwei Jahre später wurde der Grundstein mit dem Kauf des heutigen Zoo-Grundstückes gelegt.

Drei Jahre intensiver Arbeit schufen die Anfänge. Im Mai 2009 feierte der Jura-Zoo seinen offiziellen 20-ten Geburtstag.
Heute ist der Jura-Zoo der einzige Zoo in der Oberpfalz der Säugetiere, Vögel und Reptilien beheimatet.
Auf ca. 7000 Quadratmetern leben ca. 200 Tiere.

Ein Zoo-Spaziergang mit Herrn Pelech macht viel Freude. Man bemerkt die außergewöhnliche Beziehung zwischen ihm und seinen Tieren, viele Tiere wurden per Hand aufgezogen.

Der Erlös aus dem Zoo-Cafe und Ihren Eintrittsgeldern gewährleisten teilweise die  Versorgung der Tiere und die Instandhaltung der Anlage.  Bisher wurden die Mehrkosten, die vorhanden sind, von Herrn Pelech selbst getragen.
Viele der Besucher, heute selbst Eltern, haben schon im Kindesalter den Jura-Zoo besucht. Diese erfreuten sich und erfreuen sich heute noch an den Tieren des heimatverbundenen Jura-Zoos.

Bis heute ist der Jura-Zoo ein Familienbetrieb.

 

Zur Verschönerung des Parks, sowie deren Sanierung ist der Jura-Zoo auf Spenden angewiesen. Diese kommen überwiegend von freundlichen Besuchern und Firmen welche der Natur und ihren Geschöpfen wohlwollend gegenüberstehen.

Hierzu wird 2017 (ist im Gange) ein Förderverein gergündet, dem jeder Tierliebhaber beitreten kann um den Jura-Zoo zu unterstützen.